Ihre unverbindliche Anfrage

Please leave this field empty.

Jindriska Skopec
Diplom­psy­cho­lo­gin | Heil­prak­ti­ke­rin
Privat­pra­xis für Psycho­therapie (Heil­prG)

Die Mitte-Praxis
Lini­en­straße 130 | 10115 Berlin
(2. Hinterhof)

Tele­fon 030 – 288 587 09
Mobil 0176 – 986 766 42

info@psychotherapie-skopec.de
www.psychotherapie-skopec.de

 

Kosten & Ablauf

Kosten

Die Bezah­lung einer Psycho­therapie oder psycho­lo­gi­schen Bera­tung erfolgt – je nach Verein­ba­rung – entwe­der nach jeder Sitzung in bar oder per Über­wei­sung. Sie erhal­ten darüber eine Quit­tung und/​oder Rech­nung. Die Probe­stunde ist in bar zu zahlen.

HONORAR EINZELPERSONEN

Das Hono­rar für die Probe­stunde sowie für jede Bera­tungs-, Diagnos­tik- und Thera­pie­stunde beträgt 70 €.

Sonderfälle

Bei Krisen­in­ter­ven­tion zur Über­brü­ckung von Warte­zei­ten auf eine kran­ken­kas­sen­fi­nan­zierte Psycho­therapie gehe ich in beson­de­ren Härte­fäl­len auf Ihre wirt­schaft­li­chen Möglich­kei­ten ein. Bei Fragen können Sie sich dies­be­züg­lich jeder­zeit ganz unver­bind­lich an mich wenden.

HONORAR PAARE

Das Hono­rar für die Probe­stunde sowie jede Bera­tungs- und Thera­pie­stunde für Paare beträgt 100 €.

Hausbesuche

In beson­de­ren Fällen und bei Bedarf sind auch Haus­be­su­che möglich. Im Falle länge­rer Behand­lungs­ter­mine außer Haus (z.B. Expo­si­ti­ons­be­hand­lun­gen) verrin­gert sich das Stundenhonorar. 

    Warum es sich lohnen kann, eine Psycho­therapie selber zu zahlen erfah­ren Sie hier …

Gesetzliche Krankenkassen

Psycho­lo­gen, die psycho­the­ra­peu­ti­sche Leis­tun­gen auf der Grund­lage des Heil­prak­ti­ker­ge­set­zes (Heil­prG) anbie­ten, sind nicht in das kassen­ärzt­li­che Versor­gungs­sys­tem einge­bun­den. Ihr Hono­rar wird demnach meist von den Klien­ten selbst, und grund­sätz­lich nicht von den gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen über­nom­men. Diverse Leis­tun­gen, wie z.B. Einzel- und Paar­be­ra­tung, Paar­the­ra­pie oder Hypno­sethe­ra­pie gelten nicht als Kassen­leis­tung und werden von den gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen nicht übernommen.

Ausfallregeln

Eine Absage bis zum Vorabend des Termins ist kosten­frei. Im Falle einer Absage am Tag des Termins ist die Hälfte des Hono­rars zu beglei­chen. Im Falle einer fehlen­den Termin­ab­sage und Termin­ver­säu­mung ist das gesamte Hono­rar zu begleichen.

Private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen 

Je nach Vertrag betei­li­gen sich private Kranken­versicherungen und Zusatz­versicherungen an den Kosten für psycho­the­ra­peu­ti­sche Heil­prak­tikerleis­tun­gen. Wenn in Ihrem Vertrag Heil­prak­tikerleis­tun­gen abge­si­chert sind, werden die Kosten im Regel­fall erstat­tet. Nähere Auskünfte erhal­ten Sie bei Ihrer Versi­che­rung. Für die Kosten­er­stat­tung bekom­men Sie von mir zusätz­lich eine entspre­chende Rech­nung zur Vorlage bei Ihrer Krankenversicherung. 

Steuerliche Geltendmachung

Es besteht die Möglich­keit, psycho­the­ra­peu­ti­sche Behand­lungs­kos­ten als soge­nannte außer­ge­wöhn­li­che Belas­tun­gen von der Steuer abzu­set­zen. Genauere Infor­ma­tio­nen dazu können Sie beim Finanz­amt oder bei einem Steu­er­be­ra­ter erfra­gen. Im Falle von beruf­lich beding­ten Konflik­ten und Erkran­kun­gen können die Kosten für eine privat bezahlte Psycho­therapie als Werbungs­kos­ten voll abge­setzt werden. Fragen Sie dies­be­züg­lich beim Finanz­amt oder bei einem Steu­er­be­ra­ter nach.

Ablauf

Sie sind herz­lich dazu einge­la­den, sich mit mir tele­fo­nisch oder per E-Mail in Verbin­dung zu setzen. Nach diesem kosten­lo­sen Erst­kon­takt können wir bei Wunsch einen Termin zu einem unver­bind­li­chen Erst­ge­spräch bzw. einer Probe­stunde vereinbaren.

Die Probe­stunde ist ganz unver­bind­lich und kann bei Bedarf auch zeit­nah erfol­gen. Sie dient dazu, uns gegen­sei­tig kennen zu lernen. Sie können sich einen Eindruck davon machen, ob Sie sich in der Praxis und bei mir wohl, und mit Ihrem Problem gut aufge­ho­ben fühlen. Ich kann wiederum eine erste Vorstel­lung von Ihrem Anlie­gen gewin­nen. Am Ende der Probe­stunde bekom­men Sie von mir eine erste Einschät­zung zu Ihrer Situa­tion und eine Skiz­zie­rung mögli­cher Wege, die ich für Sie und Ihr Anlie­gen sehe, aber auch möglichst konkrete Tipps und Empfeh­lun­gen für den Fall, dass wir uns nach dem ersten Termin nicht mehr sehen soll­ten. Nach der Probe­stunde können Sie sich zu Hause in Ruhe über­le­gen, ob Sie einen weite­ren Termin ausma­chen möchten.

Zu Beginn

Nach der anfäng­li­chen Klärung Ihrer Situa­tion, die oftmals bereits als hilf­reich erlebt wird, erfolgt bei weite­rem Bedarf und Wunsch die Erar­bei­tung der Thera­pie­ziele sowie die Planung einer ganz indi­vi­du­ell auf Sie konzi­pier­ten Behand­lungs- oder Bera­tungs­leis­tung. Auch in der daran anschlie­ßen­den Thera­pie­phase sind Sie an keinen Behand­lungs­ver­trag gebun­den und können die Thera­pie jeder­zeit unter­bre­chen oder beenden.

Die Behandlungsdauer

Die Dauer einer Psycho­therapie kann sehr unter­schied­lich sein und ist unter ande­rem auch von Ihrem Bedarf, sowie der Schwere, Komple­xi­tät und Chro­ni­fi­zie­rung der Proble­ma­tik abhän­gig. In der Regel kann in den ersten Termi­nen eine unge­fähre Angabe zu der voraus­sicht­li­chen Behand­lungs­dauer gege­ben werden. Psycho­lo­gi­sche Bera­tung dauert meist nur wenige Stun­den. Für eine verhal­tens­the­ra­peu­ti­sche Kurz­zeit­the­ra­pie werden ca. 25 Termine veran­schlagt. Eine verhal­tens­the­ra­peu­ti­sche Lang­zeit­the­ra­pie kann durch­aus 60 Sitzun­gen und länger in Anspruch nehmen.

Unser Ziel

Meine Arbeit sehe ich als einen mit Ihnen gemein­sam gegan­ge­nen, ziel­ori­en­tier­ten und schöp­fe­ri­schen Prozess, an dessen Ende Sie Experte für Ihre Lebens­an­for­de­run­gen und deren Lösungs­mög­lich­kei­ten werden sollen. So lege ich viel Wert auf Trans­pa­renz meines Vorge­hens sowie auf das gemein­same Erar­bei­ten von Lösungs­we­gen. Mein Anlie­gen ist stets die Verbes­se­rung Ihrer Lebens­qua­li­tät durch Akti­vie­rung Ihrer eige­nen Ressour­cen und Selbst­hei­lungs­kräfte sowie Stär­kung von förder­li­chen Lösungs- und Bewältigungsstrategien.

Mitten in Berlin

Die zentral gele­gene Praxis­ge­mein­schaft, Mitte-Praxis, befin­det sich in Berlin Mitte und ist mit öffent­li­chen Verkehrs­mit­teln sehr gut zu errei­chen (z.B. U 6 Orani­en­bur­ger Tor, S 1 Orani­en­bur­ger Straße, oder Tram­bahn­li­nien M5, M1). Sie ist im zwei­ten Stock eines ruhi­gen Hinter­ho­fes gelegen.